MUSIKVIDEO: JESSIQUOI - THE ADDICT

Deep underground, in the canals and sewers beneath what we today know as Bern (Switzerland), is a hidden laboratory built by an intelligent and ambitious character. The year is 2089 and Bern has been swallowed by the giants of trade and industry, the trademark of economic power houses moving in from East Asia. The oldest parts of the town remain intact, now out of place among the behemoths of progress surrounding them, as if they had been transported there from a forgotten story. ‘The Addict’, as she has dubbed herself for her tendency to overwork, is attempting to build a machine with the purpose of fulfilling the deeper, ethereal needs of others, giving humans something which cannot be won through creation of factory-made physical objects. With the help of her team, who will be the first to test the contraption, The Addict pushes forward. Night and day merge into one, her mind never sleeps. Will something as old and simple as sound waves, electric vibrations of music be the answer to what she’s looking for?

www.jessiquoi.com

„So einen Clip sieht man von Schweizer Künstlern selten.“

20 Minuten

Exklusive Weltpremiere auf Music-News.com.

 
 

PRODUKTFILM: CRISP × EISBLUME

crisp × eisblume ist eine Recherchearbeit einer jungen Agentur für Industriedesign, welche den Austausch zwischen Produktdesign und Spitzengastronomie sucht. In einer Reihe von Workshops flossen Assoziationen, Emotionen und die Philosophie der Küche in den Entwurf einer Geschirrkollektion ein. Die lokale Herkunft der Materialien und der Ort ihrer Verarbeitung stehen im Zentrum.

Neon Ray Films begleitete filmisch die Entstehung der Objekte, die daran beteiligten Personen und deren Arbeitsumgebungen. Der Film erzählt die Geschichte von der Herkunft der Materialien bis hin zu den fertigen Objekten in ihrer Anwendung unter den Händen der Köche.

www.crisp-eisblume.ch

Das Projekt wurde unterstützt von der Berner Designstiftung und ist im kornhausforum Bern an der Ausstellung Bestform bis am 29. April 2018 zu sehen.

 
 

MUSIKVIDEO: ZØLA - NIGHTS

Als Ko-Produzentin beteiligte sich Neon Ray Films mit Basil Oberli als DoP (Kamera, Licht, Schnitt und Grading) am neuen Musikvideo des jungen Basler Künstlers. Der dreiteilige Clip ist sowohl Liebeslied wie auch Ausdruck für die Hassliebe zur Basler Clubszene, Parties und Drogen.

Zola kreiert seine Songs komplett selbst. Letzen Sommer erschien sein Debüt-Album. Darin setzt er vermehrt auf Live-Instrumente und zeigt sich von seiner ruhigeren und nachdenklicheren Seite.

In Noisey's VHS – Videoclip Highlights Schweiz.

„Jeunesse dorée 3.0 oder vielleicht auch einfach die Langeweile des perfekt inszenierten Nachtlebens. Verdammt cool.“
Video of the Week, RFV Basel – Popförderung und Musiknetzwerk der Region Basel
 
 

MUSIKVIDEO: JESSIQUOI - THE REBEL

In enger Zusammenarbeit mit der bern-australischen DIY-Lady produzierte Neon Ray Films das Musikvideo zur ersten Single aus dem bevorstehenden Debütalbum. In einer nur dreiwöchigen Produktionszeit wurde der visuell anspruchsvolle, neonfarbige Clip umgesetzt. Gedreht wurde mit einer Arri Amira.

Jessiquoi macht eigens produzierte Live-Electronica, singt dazu, tanzt exzentrisch und fügt sich in Neonfarben geschminkt zwischen M.I.A und Die Antwoord ein. In Kennerkreisen wird sie gar als eine der vielversprechendsten Newcomerinnen des Landes bezeichnet.

Schweizer Videopremiere auf Vice. In der Playlist von SRF Selection Musik.

„Der Videoclip zu Jessiquois neuer Single The Rebel ist eine Ansage – huldigt der neuen Neon-Pop-Queen!“
Noisey, der Musikkanal von VICE
 
 

MUSIKVIDEO: LIL LOU - MEDUSA

Zum Titeltrack des neuen Gratis-Mixtapes der jungen, aufstrebenden Berner Rapperin produzierte Neon Ray Films das Musikvideo. Dank dem gemeinsamen, starken Netzwerk entstand ein 25-köpfiges Produktionsteam und ein äusserst aufwendiges Set. Gefilmt wurde mit einer Red One.

Lil Lou ist eine Kunstfigur - mehr sogar ein Kunstprojekt - das mehrere kreative Menschen vereint, die gemeinsam kritisch, direkt und kompromisslos die Szene aufmischen wollen. Der Clip ist ein kollektiver Erfolg und eine Low-Budget-Produktion.

Schweizer Videopremiere auf Vice.

„Medusa mit grossem Kunstanspruch in ein Video umgesetzt“
LYRICS, das Schweizer Hip-Hop Magazin
 
 

neon ray films business partners

 
 

VIDEO CONTENT: MOVETIA

Movetia ist die Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität. Sie wird getragen von der Schweizerischen Stiftung für die Förderung von Austausch und Mobilität (SFAM gegründet von BAK, BSV, SBFI und EDK) und versteht sich als Drehscheibe für die Vermittlung von Kontakten und Informationen im Themenbereich.

Vor vollen Rängen fand am 16. Mai im Zentrum Paul Klee in Bern die erste von Movetia organisierte Konferenz zum Thema Austausch und Mobilität auf nationaler und internationaler Ebene statt. Neon Ray Films produzierte den entsprechenden Videobericht mit Eindrücken und Kernaussagen.

www.movetia.ch

 
 

PROMOTIONAL CLIP: BERN TO VINYL

Influx Studios und Centraldubs bieten im Berner Mattequartier neu die Möglichkeit Direct-to-Disc-Recordings aufzunehmen. Dabei wird aus dem direkten, analogen Tonsignal in Realtime ein Vinyl-Master und damit eine einzigartige und authentische Aufnahme produziert. Es gibt nur wenige Studios rund um den Globus, die diesen Service wieder anbieten.

Im kompletten Package kann das Team von Neon Ray Films für die Live Sessions gebucht werden. Das Bildmaterial hält den vollständigen Auftritt fest, kann in einzelne Songs aufgeteilt oder auch in die Produktion eines Musikvideos erweitert werden. Gerne erfüllen wir individuelle Wünsche.

www.berntovinyl.ch

 
 

VIDEO CONTENT: NO BORDERS NO NATIONS 2017

Das Sommerfest der Reitschule Bern auf der Schützenmatte wird als ein nicht-kommerzielles Fest ohne Konsumzwang, Zäune und Eintritt veranstaltet. Es gibt keine Sponsoren oder Gönner, dafür hunderte Helfende, die ohne Lohn arbeiten. Damit ist das No Borders No Nations, unter Festivals dieser Grösse, einzigartig.

Das Team von Neon Ray Films dokumentiert deshalb das Event seit einiger Zeit, inklusive aller Planungsprozesse und Geschehnisse im Hintergrund. Im Auftrag der OrganisatorInnen liefern wir den entsprechenden Video Content für die Kommunikation und Webseite sowie die Auftritte in den sozialen Medien.

www.nbnn.ch

 
 

SCIENCE COMMUNICATION: GREGOR HASLER, MD (UPD Bern)

An der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bern forscht Prof. Dr. med. Gregor Hasler zum Thema Depression und Resilienz. Um möglichst allen Zielgruppen das Thema und neue Befunde näher bringen zu können, produziert Neon Ray Films diverse Videos im Bereich der Science Communication für seine Forschungsgruppe.

Dabei werden gemeinsam gegen aussen gerichtete (Aufzeichnungen von Referaten, informative Clips zu Publikationen) sowie interne Produkte (audio-visuelle Inhalte für Forschungsprojekte) entwickelt.

www.puk.unibe.ch/hasler

 
 

WERBESPOT: ZUM GOLDENEN KAMM

Zur Neueröffnung des Coiffeur und Barber-Shop am Talweg 1 in der Berner Lorraine setzt Neon Ray Films das wunderschöne Lokal mit einem Werbespot in Szene.

Wer sich - wie unsere beiden Herren - mal wieder richtig rausputzen lassen will, ist hier an der richtigen Adresse. Auch bietet der Laden von Zeit zu Zeit Fläche für Ausstellungen oder kleinere Events. Wir wünschen viel Erfolg!

 

www.haarbart.ch

 
 
 Film- und Videoproduktionen bedeuten für uns intensive, starke und kompakte Partnerschaften, die vollen Einsatz erfordern. Ob Hochglanz-Werbespot oder trashiger Kurzfilm wollen wir stets kundenspezifisch und massgefertigt auch unsere eigenen Standards erfüllen. Im Zentrum von Auftragsarbeiten oder Eigenproduktionen steht ungeachtet das Filmemachen. So garantieren wir zielsichere, erfrischende und erfolgreiche Endprodukte.  Neon Ray Films wurde von den Brüdern Basil Oberli und Carlo Bischoff in Bern gegründet. Sie sind mit mehrjähriger Erfahrung als ausgebildete Operateure und Kinobetreiber aus der lokalen Kino-Industrie gewachsen. Dabei ergänzen sich die beiden übergangslos in technischen und organisatorischen Bereichen. Gestützt auf ein starkes Netzwerk realisiert Neon Ray Films eine breite Palette an professionellen Film- und Videoproduktionen. Mit den richtigen Partnern und Know-How aus bisherigen Projekten verpflichtet sich Neon Ray Films einer jungen Generation Filmschaffender um frischen und ambitionierten Wind in die Branche zu bringen.

Film- und Videoproduktionen bedeuten für uns intensive, starke und kompakte Partnerschaften, die vollen Einsatz erfordern. Ob Hochglanz-Werbespot oder trashiger Kurzfilm wollen wir stets kundenspezifisch und massgefertigt auch unsere eigenen Standards erfüllen. Im Zentrum von Auftragsarbeiten oder Eigenproduktionen steht ungeachtet das Filmemachen. So garantieren wir zielsichere, erfrischende und erfolgreiche Endprodukte.

Neon Ray Films wurde von den Brüdern Basil Oberli und Carlo Bischoff in Bern gegründet. Sie sind mit mehrjähriger Erfahrung als ausgebildete Operateure und Kinobetreiber aus der lokalen Kino-Industrie gewachsen. Dabei ergänzen sich die beiden übergangslos in technischen und organisatorischen Bereichen. Gestützt auf ein starkes Netzwerk realisiert Neon Ray Films eine breite Palette an professionellen Film- und Videoproduktionen. Mit den richtigen Partnern und Know-How aus bisherigen Projekten verpflichtet sich Neon Ray Films einer jungen Generation Filmschaffender um frischen und ambitionierten Wind in die Branche zu bringen.

Carlo Bischoff

hat einen Bachelor of Arts in Social Sciences und studierte an der Universität Bern (unibe) Soziologie, Politikwissenschaften, Medien-Kommunikationswissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie. Bis anhin war er Teil verschiedenster journalistischer Projekte und Arbeiten.

Bei Neon Ray Films übernimmt er Administration sowie Organisation und ist Produzent.

carlo@neonrayfilms.ch

Basil Oberli

hat an der Hochschule Luzern (hslu) und der Ecole Cantonale d’Art de Lausanne (écal) seinen Bachelor of Arts in Film mit Schwerpunkt Kamera abgeschlossen. Seit einiger Zeit arbeitet er als freischaffender Kameramann und ist nach wie vor an vielen Projekten beider Schulen beteiligt.

Bei Neon Ray Films übernimmt er die technische Leitung und ist Produzent.

basil@neonrayfilms.ch

 
WEB Nora.jpg

NORA RINGGENBERG

hat einen Bachelor of Arts in Musik mit Vertiefung Musik, Medienkunst und Sound Arts der Hoschule der Künste Bern (HKB). Zurzeit vertieft sie ihr Studium im Rahmen des Master of Contemporary Arts Practice in Musik und Bild.

Bei Neon Ray Films ist sie Allrounderin, Editorin und Ton-Operatuerin.

nora@neonrayfilms.ch

 

Neon Ray Films Office

+41 79 782 97 13

Always on the Road